Sprachassistenten – Alexa, Siri, Google Assistant, Microsoft Cortana      

Android oder iOS

18. Januar 2018



Android oder iOS? Für viele erfahrene Smartphone-Nutzer vor allem eine Glaubensfrage.  Für Neukäufer und gerade Erstlinge ist es aber ein ziemliches Problem sich für ein System zu entscheiden.

Googles Android gibt Nutzern viele Möglichkeiten. Das fängt bei der Auswahl der Smartphones an – von etwa 80 bis mehr als 1000 Euro gibt es Geräte in allen Leistungsklassen. Bei billigen Geräten muß man Abstriche bei der Leistung machen. Mit einem Invest von knapp 250 EUR bekommt man aber schon gute Performance von Android und der Kamera geboten. Wichtig ist es sich vorher ausreichend zu erkundigen, damit man nach nicht frustriert ist und man lieber 50 EUR mehr investiert hätte!

Android läuft aktuell auf rund 87 Prozent aller aktiven Smartphones und es gibt alle beliebten Apps. Google-Dienste wie Gmail, Suche, Drive oder Fotos sind nahtlos in die meisten Android-Versionen integriert.

Man sollte darauf achten ein Android Gerät zu kaufen, welches auch zuverlässige Sicherheits-Updates zeitnah liefert.  Google selbst versorgt seine Smartphones aus der Nexus- und Pixel-Reihe zwar regelmäßig mit Sicherheits- und Funktionsupdates, bei anderen Herstellern sieht es oft anders aus. Also auch hier informieren!

Apples iOS ist sehr gut für Neueinsteiger geeignet und häufig auch für ältere Neulinge leichter zu bedienen. Doch der Einstiegspreis ist recht hoch. Mit rund 500 EUR muß man für das günstigste neue iPhone schon rechnen. Die Auswahl ist im Vergleich zur Android-Vielfalt klein.  Jedes iPhone bekommt ca. 4 Jahre lang Sicherheitsupdates und läßt Android dadurch sehr alt aussehen. Selbst die Highend Modelle bei Android (Google, Samsung, LG …) werden nicht so lange mit Updates bedient, hier liegt der Zyklus bei ca 18 Monaten.

Wer gerne viele und gute Fotos macht, wird oft bei Apple besser aufgehoben sein. Für gute Kameratechnik muß man schon etwas Geld hinlegen, das ist bei Android auch nicht anders. Auch hier muß man gründlich Recherche betreiben, um nachher nicht enttäuscht zu sein.

Backups von Fotos sind wichtig und können auf beiden System auch unabhängig durchgeführt werden (Microsoft OneDrive, Dropbox).

Ob Android oder iOS hat viel mit Vorlieben und dem Ökosystem drumherum zu tun.  Einige Nutzer setzen auch auf Laptops, Desktops von Apple und neigen deshalb häufig auch zu Apple Smartphones.

Ich setze seit Jahren nur auf Android bei Smartphones (aktuell LG G4), habe aber einen Apple Desktop und  ein Tablet im täglichen Einsatz.

Ob Android oder iOS, beide Systeme bieten interessante Möglichkeiten,  haben aber auch ihre Stärken / Schwächen. Wie schon mehrfach gesagt, Recherche durchführen und im Laden,  bei Freunden oder Bekannten mit dem Smartphone spielen bevor ihr Euch entscheidet.

Gruß
Alex


Sponsored by GreenApe – Makes Your Life Better
greenape.de