HBBTV bei portalZINE TV bald verfügbar Wie geht es weiter ?

Enthusiasmus, Zielstrebigkeit und etwas Blauäugigkeit



16. Oktober 2010

Vor einigen Wochen musste ich in unter 600 Wörtern beschreiben, was portalZINE TV ist. Wie ich in meinem letzten Artikel schon geschrieben habe, haben wir nach 2 Jahren unsere erste Zielmarke erreicht und sind wirklich gespannt wie sich die Zukunft für uns entwickeln wird. 

portalZINE TV ist nicht aus einem Geschäftsmodell gewachsen, sondern aus dem Bedürfnis und Traum auch in Deutschland einen Technologie Sender zu schaffen, der sich mit internationalen Internet TV Formaten messen kann.  2008 hatten wir weder Kamera-, noch technische Produktionserfahrungen. Andere investieren in ihr Haus oder ihr Auto, wir haben in den letzten Jahren alles was möglich war in dieses Projekt gesteckt. Man darf nur Zeit und Geld nicht aufrechnen :)  Ich bin ungern fremdbestimmt und versuche lieber aus Weniger das Maximum herauszuholen. 

Als Programmierer und Designer gehe ich auch gerne meine eigene Wege und der Satz ‚Das geht aber nicht!‘ existiert in meinem Wortschatz nicht. Es gibt immer Wege auch komplexe Dinge einfach zu lösen, man muss nur offen für alle Möglichkeiten sein. Genau das treibt portalZINE TV an und lässt uns ständig neu erfinden. Aber hier die paar Zeilen über portalZINE TV.


portalZINE TV ist ein unabhängiger Internet TV Sender der es sich zur Aufgabe gemacht hat Produkte für Konsumenten durch Konsumenten zu testen.

Unser Motto lautet ‚Spaß an neuer Technologie‘.

Im Zentrum stehen momentan Themen über Hardware, Software (Windows, Mac, Linux, Mobile), Web 2.0, Neuigkeiten aus dem New Media Sektor, DIY Projekte, Digital Living, Foto- und Videoausrüstung.

Das Problem tradioneller Formate, wie Zeitschriften oder Fernsehsendungen, ist die Sendezeit oder Visualisierung. Bei uns werden Themen nicht nur schnell abgehandelt, sondern ausführlich vorgestellt und diskutiert. Deshalb war es von Anfang an unser Ziel jedem Produkt so viel Zeit wie möglich zu schenken, um es ausführlich zu präsentieren.

Außerdem vermeiden wir in unseren Sendungen, Produkte vorzustellen, die wir selbst nicht benutzen würden. Unsere Produktvorstellungen sollen so authentisch wie möglich sein, um potentiellen Interessierten das Produkt wirklich näher zu bringen.

‚Anfangs wurden von uns nur kleine kurze Segment produziert, mittlerweile veröffentlichen wir zwei 30 Minuten Formate, bis zu vier Specials und jede Woche ein ‚Gadget der Woche‘. 

Bei ‚i-TRENDS TV Das Magazin‘ werden alle oben genannten Themen behandelt und jedes Produkt bekommt bis zu 8 Minuten, mit einem ausführlichen Fazit.

Das ‚Gadget der Woche‘ ist normalerweise ein wöchentliches Segment, das ausführlich im Monatsüberblick ausgefallene Gadgets und coole / witzige Geschenkideen präsentiert.
Neben diesen beiden Hauptsendungen produzieren wir sogenannte ‚Specials‘, Sendungen in denen wir ein Produkt oder ein Thema behandeln. Die ‚Specials‘ sind zeitlich nicht begrenzt und bieten uns vollen Freiraum, um Produkt wirklich ausführlich zu beleuchten.

Wir haben unser Format aus dem Nichts aufgebaut und uns über die Jahre das Handwerkszeug angeeignet, um professionelle Formate produzieren zu können.

Wir sind der Beweis dafür, dass man mit Enthusiasmus, Zielstrebigkeit und etwas Blauäugigkeit ein solides Produktionskonzept aufbauen kann.

Alle Sendungen werden in HD produziert und veröffentlicht. Wir sind völlig selbst finanziert und hoffen durch Werbung und die gezielte Zusammenarbeit mit Herstellern in der Zukunft unser Format weiter ausbauen zu können. Alle Sendungen sind völlig kostenlos.

Unsere Sendungen werden auf allen populären Videoplattformen angeboten, da wir unseren Zuschauern nicht vorschreiben wollen, wie sie unsere Sendungen zu konsumieren haben. Wir leben die „Technologie Nische“ und bewerben unsere Sendungen dort wo unsere Zuschauer zu finden sind (Facebook, Twitter, Youtube …)

Seit Juli 2010 werden unsere 30 Minuten Formate auch über Satellit bei Dr. Dish TV veröffentlicht.

Über den neuen HBBTV werden alle unserer Formate auch im Wohnzimmer demnächst erreichbar sein.

Mit der immer weiteren Fülle an Technologien und Produkten im Techniksektor, glauben wir fest an das Potential eines reinen Technologie Senders in Deutschland. Wir selbst haben lange im Ausland die Entwicklung beobachtet und sind uns sicher, dass die Nachfrage nach deutschsprachigen Formaten weiter steigen wird.‘