Cebit 2009 – Vorbereitung – Live Segmente Youtube – Bitte erlaubt längere Videos !!!      

Internet TV / Web TV – In der Kürze liegt die Würze ?

29. Januar 2009



Viele verwechseln den Begriff Internet TV / Web TV mit den kurzen Videos auf Video-Plattformen wie Youtube. Aber Internet TV versucht das Erlebnis des Fernsehens ins Internet zu projizieren und Sendungen dem Zuschauer auf dem Medium seiner Wahl anzubieten.

Das kann der Fernseher, der Laptop, der PC, die Spielekonsole, das Handy oder jedes andere internetfähige Gerät sein. Meist stehen die Sendungen auch in entsprechenden Qualitätsstufen zur Verfügung, um so ein optimales Fernsehvergnügen zu ermöglichen. Du entscheidest das Wie, Was und Wann.

In der Kürze liegt die Würze? – Ein Kommentar eines Zuschauers zu meiner ersten DIY Sendung.

Internet TV ist wie Sparten-Fernsehen, richtet sich somit mehr an spezielle Zielgruppen und nicht unbedingt an eine breite Masse. Internet TV erlaubt Dir die Sparten  / Sendungen rauszusuchen, die Dich persönlich interessieren und für Dich möglichst wenig Informationsmüll beinhalten.

Internet TV Sendungen sind keine Youtube Videos oder Viral Videos, obwohl sie natürlich genauso süchtig machen können :) Die Konzentrationsspanne für den Konsum von Videos im Internet hat sich in den letzten Jahren stark verlängert, erreicht aber meistens bei einer Sendungslänge von 10 Minuten seine Grenze. Deshalb sind Internet TV Sendung, die diese Länge überschreiten auch eher für den Konsum am Fernsehen, PC, Laptop oder der Spielekonsole geeignet.

Wer also die Würze in der Kürze sucht, ist bei kurzer Konzentrationsspanne besser bei Youtube aufgehoben und sollte längere Videos besser runterladen und auf einem anderen Medium genießen.

Natürlich sind manche Sendungen für einige einfach zu ausführlich, für Andere zu kurz. Allen Zuschauern kann man es nicht recht machen und man muss hier einen Kompromiss finden. Der Vorteil beim Internet TV ist, dass man die komplette Sendung in den Händen hält, somit also entscheiden kann welche Bereiche man ansieht und welche man einfach überspringt. Man hat also die komplette Freiheit über die Kürze / Länge des Konsums zu entscheiden.

Bezüglich der DIY Sendungen, kann ich nur sagen, dass ich alle Komponenten ausführlich vorstellen möchte, da ich mich nicht nur an Zuschauer richte, die z.B. schon einen PC zusammengebaut haben. Ich werde aber immer versuchen Sendungen nicht länger als 20 Minuten werden zu lassen, obwohl ich selbst diese eher in zwei 10 Minuten Segmente aufteilen würde.

Nochmal Danke für den Kommentar, immer klasse, da solche Kommentare gute Denkanstösse geben. Ich werden in den nächsten Wochen auch wieder die Registrierung und Kommentarfunktion auf der Seite aktivieren, damit solche Diskussionen wieder offener stattfinden können.

Gruß
Alexander