Active artist bei Sevenload Video Umstellung

Schönen 1. Advent



30. November 2008

Einen schönen ersten Advent an alle Zuschauer.

‚Der evangelische Theologe und Pädagoge Johann Hinrich Wichern(1808-1881) ist der Erfinder des Adventskranzes. Er betreuteverwahrloste und verwaiste Kinder in dem von ihm gegründeten RauhenHaus in Hamburg-Horn. Die ständigen Fragen der Kinder, wann dennendlich Weihnachten sei, beantwortete Wichern 1839 mit dem erstenAdventskranz: Aus einem Wagenrad baute er einen Holzkranz mit viergroßen weißen Kerzen für die Adventssonntage und dazwischen je sechskleinen roten Kerzen für die Werktage.

Von den ursprünglich 28 Kerzen haben sich nur die vier großen für dieSonntage erhalten. Erst seit 1860 wird der Kranz auch mit Tannengrüngeschmückt. Seit Anfang des 20. Jahrhunderts gehört er zum deutschenAdventsbrauchtum. In Österreich und Süddeutschland hat sich derAdventskranz erst nach 1930 durchgesetzt.

Der Brauch ist inzwischen aus Deutschland in viele andere Länderübernommen worden. Im ostkirchlichen Bereich finden sich teilweiseKränze mit sechs Kerzen, weil dort Weihnachten erst am 6. Januargefeiert wird und die Adventszeit sechs Wochen lang ist.

Der Adventskranz vereinigt in sich eine doppelte Symbolik, die mit derdoppelten Bedeutung der Adventszeit korrespondiert: Die Kerzenverweisen auf Weihnachten als das Fest der Geburt Christi, der von sichselbst gesagt hat: Ich bin das Licht der Welt (Joh 8,12). Die Kreisformdes Kranzes, eine geometrische Form ohne Anfang und Ende, ist dasSymbol für die Ewigkeit oder das Reich Gottes, das Christus bei seinerWiederkunft vollenden wird.‘